100 Tage www.klartext-nahrungsergaenzung.de

Pressemitteilung vom

100 Tage nach dem Start ihres interaktiven Online-Angebots "Klartext-Nahrungsergänzung" ziehen die Verbraucherzentralen Zwischenbilanz: Mehr als eine viertel Million Seitenaufrufe, Fragen und Beschwerden zeigen deutlich, dass Verbraucherinnen und Verbraucher verlässliche Orientierung und anbieterunabhängige Informationen zu Nahrungsergänzungsmitteln benötigen. Die Verbraucherzentralen und ihr Bundesverband vzbv sehen dringenden Handlungsbedarf bei Gesetzgebung und Lebensmittelüberwachung.

Off

Verbraucher erwarten Produkte mit nachgewiesener Wirksamkeit

Fast 40 Prozent der Ratsuchenden, die sich an Klartext Nahrungsergänzung wenden, erwarten heilende oder lindernde Wirkungen, z.B. bei Gelenk-, Augen- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. "Kein Wunder, denn die Mittel kommen wie Medikamente als Pillen und Pulver daher", so Veronika Wrobel von der Verbraucherzentrale Brandenburg. "Tatsächlich aber müssen Nahrungsergänzungsmittel nach geltender Rechtslage lediglich angemeldet werden. Sie durchlaufen bislang kein behördliches Zulassungsverfahren und werden nicht hinsichtlich ihrer Wirkung und Sicherheit geprüft", weiß die Expertin. Hier besteht Nachbesserungsbedarf.

In Brandenburg gab es in den ersten 100 Tagen besonders viele Anfragen zu Produkten mit Omega 3 Fettsäuren. "Dass eine zu hohe Dosierung problematisch sein kann und diese Nahrungsergänzungsmittel unerwünschte Wechselwirkungen mit Medikamenten haben können, war den Verbrauchern oft nicht bewusst", berichtet die Verbraucherschützerin.

In fast jeder zehnten Anfrage aus klartext-nahrungsergaenzung.de kommen Empfehlungen für derartige Produkte sogar von Vertrauenspersonen wie Ärzten, Heilpraktikern und Apothekern. Nahrungsergänzungsmittel sind jedoch rechtlich als Lebensmittel eingeordnet und nicht zur Vorbeugung, Linderung oder Heilung von Krankheiten vorgesehen. Sie dienen allein der Ergänzung der normalen Ernährung.

Die Internetseite bündelt aktuelle Informationen

Bei den 280.000 Seitenzugriffen auf Klartext Nahrungsergänzung binnen 100 Tagen stand die Rubrik "Produkte und Informationen" hoch im Kurs. Hier finden Internetnutzer mittlerweile mehr als 100 Artikel mit Wissenswertem über Risiken, rechtliche Bestimmungen, Produkte nach Anwendungsgebieten und Zielgruppen. Dabei interessierten besonders Informationen zu Produkten, die das Immunsystem stärken oder Gelenke und Knochen beweglich und schmerzfrei halten sollen.

Das Internetangebot www.klartext-nahrungsergaenzung.de wird im Rahmen einer Gemeinschaftsaktion der Verbraucherzentralen durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

 

Über die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.
Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. (VZB) ist die wichtigste Interessenvertretung der Brandenburger Verbraucher gegenüber Wirtschaft und Politik. Sie bietet unabhängige Verbraucherberatung, -information und -bildung zu zahlreichen Themen: Markt & Recht, Reise & Freizeit, Finanzen & Versicherungen, Lebensmittel & Ernährung, Medien & Telefon, Energie, Bauen & Wohnen. Zudem berät sie zu deutsch-polnischem Verbraucherrecht.
Darüber hinaus mahnt die VZB Unternehmen ab, die zu Ungunsten von Verbrauchern gegen geltendes Recht verstoßen und klärt die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, Abzockmaschen und Spartipps auf.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.