Musterklage gegen Energieversorger BEV

Pressemitteilung vom

Betroffene können sich jetzt anmelden

Die Verbraucherzentrale rät auch den von der Insolvenz des Energieversorgers BEV betroffenen Brandenburgern, sich in das Klageregister einzutragen. Ob der eigene Fall zur Klage passt, zeigt ein Online-Check

Off

Kundinnen und Kunden der Bayerischen Energieversorgungsgesellschaft (BEV) können sich seit heute in das Register zur Musterfeststellungsklage gegen den Insolvenzverwalter des Unternehmens eintragen, wenn dieser ihnen einen ursprünglich versprochenen Neukundenbonus vorenthält.

Der Insolvenzverwalter fordert aktuell zu Nachzahlungen auf. Seiner Ansicht nach sei der Neukundenbonus nur dann zugunsten der Kunden zu berücksichtigen, wenn die Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten eingehalten wurde. Tatsächlich aber hat die BEV ihre Kunden aufgrund der eigenen Insolvenz nicht weiter beliefert.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband ist der Auffassung, dass der Bonus zu gewähren sei, unabhängig davon, wie lange die BEV Verbraucher beliefert hat. Dies soll das Oberlandesgericht München feststellen. Betroffene können sich ab heute kostenlos in das Klageregister beim Bundesamt für Justiz eintragen.

Weitere Informationen: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/node/42440 
 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.