Verbraucherzentrale geschlossen

Pressemitteilung vom

Beratung weiterhin am Telefon und online

Ab sofort bis zunächst zum 19. April 2020 bleibt die Verbraucherzentrale in Brandenburg für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch die Digimobil-Tour wird vorerst eingestellt. Geplante Vorträge und Veranstaltungen sind abgesagt. Dafür berät die Verbraucherzentrale jetzt telefonisch, schriftlich oder online.

Off

Ab sofort bleiben alle Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Brandenburg geschlossen. Damit will auch die Verbraucherzentrale helfen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Der Schutz aller Menschen in Brandenburg und die Gesundheit der Mitarbeiter*innen haben oberste Priorität. Die Verbraucherzentrale kontaktiert aktuell alle Brandenburger*innen, die bereits einen Termin vereinbart hatten, um ihnen telefonisch weiterzuhelfen.

Telefonisch oder schriftlich beraten lassen
Die Verbraucherzentrale Brandenburg steht Ratsuchenden weiterhin mit Rat und Tat zu ihren Verbraucherfragen zur Verfügung. Verbraucher nutzen dazu das landesweite Servicetelefon unter 0331 / 98 22 999 5 (montags bis freitags 9 – 18 Uhr) oder buchen telefonische Beratungstermine direkt online: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/terminbuchung.

Aktuelle Verbraucherinformationen sowie Musterbriefe sind auf www.verbraucherzentrale-brandenburg.de zu finden. Dort bietet die Verbraucherzentrale auch täglich aktualisierte Informationen zum Umgang mit den Folgen der Corona-Pandemie für Verbraucher*innen, zum Beispiel zu Stornierungen von Reisen oder Veranstaltungstickets.

„Corona-Abzocke“ melden
Derzeit wird bekannt, dass Betrüger die Unsicherheiten rund um das Virus ausnutzen. Verbraucher, die Abzockmaschen melden wollen, nutzen dazu die Beschwerde-Box der Verbraucherzentrale.


Über die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.
Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. (VZB) ist die wichtigste Interessenvertretung der Brandenburger Verbraucher*innen gegenüber Politik und Wirtschaft. Sie bietet unabhängige Verbraucherberatung, -information und -bildung zu zahlreichen Themen: Markt & Recht, Reise & Freizeit, Finanzen & Versicherungen, Lebensmittel & Ernährung, Digitales & Telekommunikation, Energie, Bauen & Wohnen. Zudem berät sie zu deutsch-polnischem Verbraucherrecht. 

Darüber hinaus mahnt die VZB Unternehmen ab, die zu Ungunsten von Verbraucher*innen gegen geltendes Recht verstoßen und klärt die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, Abzockmaschen und Spartipps auf. 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.