Verbraucherzentrale präsentiert Digimobil auf Grüner Woche

Pressemitteilung vom

Bundesministerin Julia Klöckner: "Mobile Beratung per Videochat vor Rathäusern und auf Marktplätzen ist eine Innovation für den ländlichen Raum"

Im Februar startet die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) Verbraucherberatung per Videochat mit dem Digimobil. Im Rahmen des "12. Zukunftsforums Ländliche Entwicklung" auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin stellte sie das spezielle Fahrzeug nun erstmals vor. Auch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner besuchte das Digimobil, das im Programm "Land.Digital: Chancen der Digitalisierung für ländliche Räume" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert wird.

Pressefoto Präsentation Digimobil BMEL Klöckner VZB (c) Thomas Ecke BB-2

Gemeinsame Präsentation des Digimobils auf der IGW am 23.01.2019 in Berlin durch Bundeswirtschaftsministerin Julia Klöckner und VZB-Geschäftsführer Dr. Christian A. Rumpke.

Off
„Mit dem Digimobil stellt die Verbraucherzentrale einen innovativen Lösungsansatz vor. Er kann den Menschen in ländlichen Räumen Zugang zu individuellen Beratungsleistungen bieten und mit Hilfe digitaler Technologien die Lebensverhältnisse verbessern“, so Klöckner.

„Wir wollen ausnahmslos allen Verbraucherinnen und Verbrauchern einen möglichst einfachen Zugang zu unseren Beratungsleistungen bieten. Daher haben wir das Digimobil entwickelt, mit dem wir ab Februar persönliche Vor-Ort-Beratung per Videochat erproben werden“, so VZB-Geschäftsführer Dr. Christian A. Rumpke.

Das Fahrzeug wurde nach den Vorstellungen der Verbraucherzentrale individuell geplant. Es hat einen abgeschlossenen Beratungsraum, in dem Verbrauchern neben einem Laptop Drucker, Scanner und Kopierer zur Verfügung stehen. Mit modernster Technologie wird auch in ländlichen Räumen eine stabile Internetverbindung für den Videochat mit einer Beratungskraft hergestellt. Daneben besitzt das barrierearme und klimatisierte Digimobil auch einen Wartebereich.

„Das Besondere am Digimobil ist, dass Verbraucher das komplette Beratungsspektrum von Verträgen & Reklamation, Digitalem & Telekommunikation, Finanz- & Versicherungsrecht, Reise & Freizeit, Lebensmittel & Ernährung, Energie, Bauen & Wohnen bis zu deutsch-polnischen Verbraucherfragen in Anspruch nehmen können“, so Rumpke. Im Digimobil weist eine Servicekraft in die Technik ein und verbindet die Ratsuchenden immer mit dem passenden Experten.

Am 6. Februar startet das Digimobil seinen Betrieb. Der Auftakt findet in der Prignitz statt, anschließend werden die Verbraucherschützer 18 Digimobil-Standorte im Norden Brandenburgs sowie im südlichen Mecklenburg-Vorpommern regelmäßig anfahren.

Über den Tourplan mit allen Stationen sowie über Neuigkeiten zum Projekt informiert die Verbraucherzentrale fortlaufend unter: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/digimobil

Das Digimobil wird im Rahmen des Programms „Land.Digital: Chancen der Digitalisierung für ländliche Räume“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft bis Ende 2020 gefördert und durch das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg unterstützt.
 
Präsentation Digimobil des VZB mit Julia Klöckner BMEL IGW 2019 (c) Thomas Ecke
Bildunterschrift: Gemeinsam für digitale Innovation im ländlichen Raum: Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner trifft Dr. Christian A. Rumpke, Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Brandenburg beim neuen Digimobil.
© VZB / Thomas Ecke

Das Pressefoto ist zum Download verfügbar unter: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/node/33192

 

Präsentation Digimobil VZB Fahrzeug IGW 2019 Julia Klöckner BMEL (c) Thomas Ecke
Bildunterschrift: Gemeinsam für digitale Innovation im ländlichen Raum: Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Glöckner trifft Dr. Christian A. Rumpke, Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Brandenburg bei neuem Digimobil.
© VZB / Thomas Ecke

Das Pressefoto ist zum Download verfügbar unter: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/node/33191

 

Über die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.
Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. (VZB) ist die wichtigste Interessenvertretung der Brandenburger Verbraucher gegenüber Politik und Wirtschaft. Sie bietet unabhängige Verbraucherberatung, -information und -bildung zu zahlreichen Themen: Markt & Recht, Reise & Freizeit, Finanzen & Versicherungen, Lebensmittel & Ernährung, Digitales & Telekommunikation, Energie, Bauen & Wohnen. Zudem berät sie zu deutsch-polnischem Verbraucherrecht.
Darüber hinaus mahnt die VZB Unternehmen ab, die zu Ungunsten von Verbrauchern gegen geltendes Recht verstoßen und klärt die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, Abzockmaschen und Spartipps auf.
Aktuelle Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-brandenburg.de
Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.