Verwaltungsleiter*in (unbefristet, 40 Wochenstunden)

Stand:

Stellenausschreibung

Off

Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. ist die wichtigste Interessenvertretung der Brandenburger Verbraucher*innen gegenüber Wirtschaft und Politik. Sie bietet Verbraucherberatung, -information und -bildung auf hohem Niveau. Ihre Themen reichen von Markt und Recht, Reise und Freizeit, Finanzen, Versicherungen, Lebensmittel und Ernährung über Medien und Telefon bis zu Energie, Bauen und Wohnen. Zudem berät sie zu deutsch-polnischem Verbraucherrecht. Darüber hinaus mahnt die Verbraucherzentrale Brandenburg Unternehmen ab, die zu Ungunsten von Verbrauchern gegen geltendes Recht verstoßen und klärt die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, Abzockmaschen und Spartipps auf.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unsere Landesgeschäftsstelle in Potsdam unbefristet für 40 Wochenstunden eine*n 

Verwaltungsleiter*in

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) beschäftigt 50 angestellte Mitarbeiter*innen sowie eine Reihe von Honorarkräften. Sie unterhält im gesamten Land Brandenburg ein Netz von Beratungsstellen. Dabei finanziert sich die VZB neben einer institutionellen Zuwendung u.a. aus Projektförderungen von Landes- und Bundesministerien, Kommunen und der EU. Die Umsatzerlöse belaufen sich p.a. auf rund 4 Mio. Euro. Die Rechnungsprüfung erfolgt jährlich durch einen Wirtschaftsprüfer, wobei DATEV-Module und eine Kosten-/ Leistungsrechnung zum Einsatz kommen. Die Gehaltsabrechnung lässt die VZB durch einen externen Dienstleister erbringen, ihre IT-Landschaft ist Cloud-basiert auf Basis von Microsoft 365.
 
Zu Ihren Arbeitsaufgaben gehören:

  • Gesamtverantwortung für u.a. Finanzen und Personal des Vereins sowie
  • die Organisation administrativer Prozesse landesweit
  • Ansprechpartner*in für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Zuwendungsgeber 
  • persönliche und fachliche Führung eines derzeit dreiköpfigen Teams


Dabei denken Sie service- und lösungsorientiert, optimieren konsequent Abläufe und verstehen sich als Treiber*in der weiteren Digitalisierung innerhalb der VZB. Sie stehen im engen Austausch mit den Verbraucherzentralen in den anderen Bundesländern und ihrem Bundesverband. 

Interessierte Bewerber*innen sollten über folgende Qualifikationen und Erfahrungen verfügen: 

  • abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft, Verwaltungswissenschaften o.ä.
  • tiefgehende Erfahrung in den Bereichen Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Controlling, Jahresabschluss, Handels- und Steuerrecht sowie Bewirtschaftung öffentlicher Finanzmittel 
  • Berufspraxis im Arbeits- und Tarifrecht (TV-L) 
  • fundierte Kenntnisse in der (vor allem nationalen) Auftragsvergabe 
  • nachgewiesene Erfolge im Veränderungsmanagement sowie Führungserfahrung
  • souveräner Umgang mit MS-Office/-Teams inkl. Videokonferenzen
  • Englischkenntnisse


Sie verfügen darüber hinaus über folgende Kompetenzen:

  • eigenverantwortliche und gründliche Arbeitsweise 
  • Organisations- und Koordinationstalent 
  • Eigeninitiative, Stressresistenz
  • Teamgeist, Engagement und ein ausgeprägtes Kommunikationsvermögen 
  • Offenheit für Feedback sowie Motivation, sich ständig fortzubilden 


Dabei setzen wir die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen insbesondere zu unseren Standorten im gesamten Land Brandenburg voraus. 

Wir bieten Ihnen:

  • viel Gestaltungsfreiraum
  • die Mitarbeit in einer gemeinnützigen Organisation mit bürgernahem Anspruch
  • Vergütung nach TV-L bis Entgeltgruppe 12
  • einen Arbeitsplatz in modernen Räumlichkeiten direkt am Hauptbahnhof Potsdam


Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich online (max. 5 MB, in einer einzigen PDF-Datei) unter Angabe des frühestmöglichen Starttermins sowie der Kennziffer „201002“ an die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V., bewerbung@vzb.de. Bei Fragen wenden Sie sich gerne unter Tel. 0331 29871-33 an den Geschäftsführer, Dr. Christian A. Rumpke.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.