Kostenloses Online-Seminar "Fassade, Dach und Heizung. Welche Einzelmaßnahmen sind sinnvoll?" am 9. September um 15.00 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Studentische Aushilfe im Projekt Mietrecht/Betriebskosten

Stand:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort in Potsdam

Stellenausschreibung

Off

Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. ist die wichtigste Interessenvertretung der Brandenburger Verbraucher:innen gegenüber Wirtschaft und Politik. Sie bietet Verbraucherberatung, -information und -bildung auf hohem Niveau. Ihre Themen reichen von Markt und Recht, Reise und Freizeit, Finanzen, Versicherungen, Lebensmittel und Ernährung über Medien und Telefon bis zu Energie, Bauen und Wohnen. Zudem berät sie zu deutsch-polnischem Verbraucherrecht. Darüber hinaus mahnt die Verbraucherzentrale Brandenburg Unternehmen ab, die zu Ungunsten von Verbraucher:innen gegen geltendes Recht verstoßen und klärt die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, Abzockmaschen und Spartipps auf.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unseren Standort Potsdam eine:n

                     Studentische Aushilfe im Projekt Mietrecht/Betriebskosten
                     (bis max. 20 Wochenstunden, befristet bis zum 31.12.2024)

In Zeiten der Preiskrise unterstützst Du unsere Expert:innen bei der Beratung von Mieter:innen und hier insbesondere bei der Prüfung der Strom-, Heiz-, und Warm-wasserkosten von Nebenkostenabrechnungen.

Zu Deinen Aufgaben gehören:

  • Mitarbeit bei der Vor- und Nachbereitung der Beratungstermine, z.B. Erfassen der für die Beratung notwendigen Daten 
  • Bearbeitung der Eingangspost, insbesondere Digitalisierung 
  • Mitarbeit an juristischen oder ökonomischen Sachverhalten inkl. Recherche
  • Mitwirkung an Veröffentlichungen
  • Administrative Unterstützung der Kolleg:innen im Projekt

 

Du bringst mit:

  • Aktuell laufendes Studium, gern in den Fachrichtungen Wirtschaft, Recht oder Politik
  • Zahlenaffinität gepaart mit Verständnis für juristische Sachverhalte
  • Idealerweise erste Berufserfahrung in ähnlichen Aufgabenbereichen oder Kenntnisse im Mietrecht
  • Gute Anwendungskenntnisse in MS-Office, vor allem in Excel und Word
  • Kommunikative Fähigkeiten und Teamorientierung
  • Strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise
  • Eine Immatrikulation an einer Hochschule bzw. Universität sowie den Nachweis einer gültigen studentischen Krankenversicherung

 

Das bieten wir:

  • die Mitarbeit in einer gemeinnützigen Organisation 
  • Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien, schnellen Kommunikationswegen und der Chance zur Mitgestaltung
  • eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre in einem politisch spannenden Umfeld
  • einen Arbeitsplatz in zentral gelegenen Räumlichkeiten direkt am Hauptbahnhof Potsdam
  • Flexible Arbeitszeiten 
  • Monatliches Gehalt nach TV-L Entgeltgruppe 3 (ca. 1.300 € bei 20 Wochenstunden) 
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche, zuzüglich 24.12. und 31.12.

 

Bitte richte Deine aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB, in einer einzigen PDF-Datei) unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins und der gewünschten Wochenstundenzahl bis zum 14.07.2024 unter Angabe der Kennziffer „240601“ an die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V., bewerbung@vzb.de. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an den Projektleiter Rico Dulinski, Tel. 0331 298 71 38.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.

Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat den Aufruf von Brandenburg zeigt Haltung! Für Demokratie & Zusammenhalt! gezeichnet.

Stellenangebote

Stellenangebote

Arbeiten Sie mit uns für den Verbraucherschutz.

Hand hält rote BahnCard 25

Nach Klage der Verbraucherzentrale: Kündigungsfrist für BahnCard verkürzt

Ab sofort können Kund:innen ihre BahnCard statt sechs Wochen vier Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Die Verbraucherzentrale Thüringen hatte die DB Fernverkehr AG wegen unzulässiger Kündigungsfristen verklagt. Dennoch will sie auch jetzt noch weiter klagen, denn dies sei nur ein Teilerfolg.
Eine Frau befragt einen älteren Herrn und hält ein Klemmbrett mit Unterlagen in der Hand

Wie können Sie sich gegenüber dem Pflegedienst verhalten?

Bei der ambulanten Pflege sind pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen häufig auf die Unterstützung eines Pflegedienstes angewiesen. Die Verbraucherzentralen geben Antworten auf typische Fragen zu ambulanten Pflegeverträgen.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.