Kostenloses Online-Seminar "Heizkostenabrechnung verstehen und prüfen" am 29. Februar um 17.00 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Bye, bye bottle. Ab jetzt keine Einwegflasche mehr!

Buchen Sie in Nordrhein-Westfalen den Aktionstag zum Thema Plastik für Schüler:innen der 5. bis 10. Klasse oder einer Umwelt-AG. Die Vermeidung von Müll durch Einwegplastikflaschen und die damit verbundenen Einsparungen von CO2 in der Schulklasse bzw. der Schule werden berechnet und sichtbar gemacht.
Off

Jede:r kann täglich Einwegplastik vermeiden, in dem statt Wasser oder einem Getränke aus Einwegflaschen Leitungswasser getrunken wird. Um diese Kernbotschaft geht es bei dem Aktionstag.

Die Umweltberatung kann diesen Tag mit einer Klasse (Umwelt-AG) durchführen, aber auch die Einbeziehung der gesamten Schule ist möglich. Nach einer inhaltlichen Einführung zur Umweltbelastung durch Einwegplastikflaschen, geht vor allem um die Umsetzung, das heißt den Umstieg auf das Trinken von Leitungswasser aus der eignen Trinkflasche, um somit einen ganz konkreten Beitrag zur Abfallvermeidung und Reduzierung von CO2 zu leisten. 

Bausteine des Aktionstages

  • Vermeidung digital sichtbar machen: Für jede Klasse wird das Potenzial der Abfall- und CO2-Vermeidung berechnet und auf einem Plakat dargestellt. 
  • Vermeidung verstetigen: Die Schüler:innen sollen aufgefordert werden, eine Selbstverpflichtung abzugeben, zukünftig auf Plastikeinwegflaschen zu verzichten. Dazu bringt die Umweltberatung ein Plakat mit, auf dem jede:r Schüler:in ihren Vornamen eintragen kann. Das Plakat verbleibt in der Klasse.
  • Bodenplakat mit dem interaktiv die Botschaft dargestellt wird.
  • Quiz in Kahoot mit Gewinn von Trinkflaschen

Thema: Abfallvermeidung, Ressourcenschonung

Altersstufe: Klassen 5 bis 10

Zeitbedarf: mindestens 2 Schulstunden, kann aber auch zu einem Aktionstag ausgedehnt werden

Kosten: keine

Kontakt: Dieses Angebot wird in bis zu 20 Städten von unseren Umweltberatungen durchgeführt. Bitte nehmen Sie mit den dortigen Kolleginnen und Kollegen Kontakt auf, um die Verfügbarkeit zu klären!