Kostenloses Online-Seminar "Stecker-Solargeräte für Balkon/Terrasse – Einfach selbst Strom erzeugen" am 15. April um 15.00 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Hitzeschutz - kühler wohnen, aber wie?

Der Klimawandel führt immer häufiger zu extremen Hitzeperioden. Fast jedes Jahr werden in Deutschland neue Hitzerekorde aufgestellt. Temperaturen von über 30°C im Sommer führen zur Überhitzung von Innenräumen. Die Folgen können dabei von einer Beeinträchtigung der Behaglichkeit bis hin zu gesundheitlichen Problemen reichen.

Energieberater Jens Krumnow von der Verbraucherzentrale Brandenburg erläutert, wie man auch im Hochsommer die Temperatur in den eigenen vier Wände senkt, welche Maßnahmen am effizientesten sind und zeigt auf warum eine bessere Dämmung des Hauses nicht nur im Winter sondern auch im Sommer hilft.

15:00
- 16:30

Im kostenlosen Online-Vortrag erfahren Sie:

  • Wie können Sie ihr Haus oder ihre Wohnung effektiv kühlen 
  • Welche (baulichen) Hitzeschutzmaßnahmen helfen
  • Welchen Vorteil bringt Begrünung
  • Welche Förderungen gibt es für Hitzeschutzmaßnahmen

 

Der Vortrag ist für eine Stunde geplant. Im Anschluss haben Sie noch für ca. 15 – 30 Minuten die Möglichkeit, per Chat Ihre Fragen zu stellen. Bringen Sie gerne zum Online-Vortrag Ihre eigenen Fragen mit.

Wir freuen uns auf Sie!

⇒ Hier geht es zur Anmeldung. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmendenzahl begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig anzumelden.

 

Informationen zur Anmeldung

Der Name, den Sie bei der Anmeldung eingeben, wird während der Veranstaltung in der Teilnehmerliste und im Chat eingeblendet. Sofern Sie anonym bleiben wollen, können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem Pseudonym anmelden.

Technische Voraussetzungen

Wir empfehlen Ihnen für die Teilnahme am Online-Vortrag den aktuellen Firefox oder Chrome Browser zu verwenden. Andere Browser und veraltete Versionen unterstützen die Software nur eingeschränkt. Einen vollständigen Überblick dazu, welche Browser und Endgeräte Sie verwenden können, finden Sie hier.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz