Kostenloses Online-Seminar „Für den Ernstfall gewappnet: Wissenswertes zur digitalen Vorsorge" am 20. Juni um 16.30 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Energieberatung der Verbraucherzentrale in Strausberg

Pressemitteilung vom
Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) weitet ihr Angebot in Märkisch-Oderland aus. Ab sofort finden wieder einmal im Monat in der Stadtverwaltung Strausberg persönliche Beratungen zu den Themen Energiesparen, Sanierung, Heizungstausch und erneuerbare Energien statt.
Off

Ab dem 24. Januar bietet die VZB wieder kostenfreie Energieberatungen in der Stadtverwaltung Strausberg an. Joshua Jahn, Projektleiter der Energieberatung bei der VZB, sagt anlässlich der Wiedereröffnung: „Die gestiegenen Energiepreise und die zunehmende Klimakrise machen deutlich, wie wichtig das Thema Energiesparen ist. Wir freuen uns daher, die Räumlichkeiten der Stadt Strausberg nutzen zu können, um den Menschen in und um Strausberg anbieterunabhängige und kostenfreie Beratungen zum Energiesparen anzubieten. Für ihre Unterstützung bedanken wir uns bei der Stadtverwaltung.“

Die Beratungen vor Ort führt Energieberaterin Diana Lippold durch. Sie berichtet von den aktuell brennendsten Themen in der Beratung: „Viele Ratsuchende wollen wissen, wie sie den energetischen Zustand ihres Hauses verbessern und ihre Energiekosten senken können.“ Zudem gibt es viele Fragen zu den geänderten gesetzlichen Vorgaben beim Heizungstausch und den begleitenden Förderprogrammen. Dazu erläutert Lippold: „Niemand muss seine funktionierende und effiziente Heizung austauschen. Der Einbau einer klimafreundlichen neuen Heizung auf Basis erneuerbarer Energien wird seit dem 1. Januar aber mit Zuschüssen in Höhe von bis zu 70 Prozent gefördert.“

Bei allen Fragen rund um das Thema Energie hilft die Verbraucherzentrale Brandenburg mit ihrem umfangreichen Angebot. Verbraucher:innen können sich ab sofort einmal im Monat in der Stadtverwaltung nach vorheriger Terminvereinbarung beraten lassen. Interessierte vereinbaren unter 0331 - 98 22 999 5 (Mo-Fr 9-18 Uhr) einen Termin für eine kostenfreie Energieberatung. Die nächsten Beratungstermine in Strausberg (jeweils von 14-18 Uhr) sind:

  • 24. Januar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 20. März 2024
  • 24. April 2024
  • 22. Mai 2024
  • 26. Juni 2024
  • 17. Juli 2024

 

Bei Bedarf besteht neben der monatlichen Beratung im Ratssaal auch die Möglichkeit einer aufsuchenden Energieberatung zu verschiedenen Themenschwerpunkten. Zum Beispiel: allgemeines Energiesparen, Heizungstausch oder energetischer Zustand des Hauses. Eine solche Energieberatung zu Hause zu einem der Themenschwerpunkte dauert bis zu zwei Stunden und kostet maximal 30 Euro. Im Anschluss an den Ortstermin erhalten die Ratsuchenden einen schriftlichen Bericht (kein Gutachten) per Post. Weitere Informationen gibt es unter: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/energie/energiesparberatung-15772

Unterstützt wird dieses Angebot von der Stadt Strausberg.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen haben sich in den letzten Monaten die Beschwerden über das Produkt "Healy" gehäuft, weil selbstständige Verkäufer:innen behaupten, das Produkt würde etwa bei Multipler Sklerose, Depressionen, ADHS oder Hauterkrankungen helfen. Jetzt gibt es ein Gerichtsurteil dazu.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.