Kostenloses Online-Seminar "Altersvorsorge - gut informiert die persönliche Strategie entwickeln" am 16. Mai um 17.00 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Jetzt als Verbraucherschule bewerben

Pressemitteilung vom
Auszeichnung für das Vermitteln von Alltagswissen

Schulen, die ihrer Schülerschaft Alltagskompetenzen vermitteln, können sich ab sofort für eine Auszeichnung als „Verbraucherschule“ bewerben.
Off

Welche Rechte bei Online-Käufen gelten, wozu Unternehmen Daten sammeln oder unter welchen Produktionsbedingungen die eigene Jeans entstanden ist: Das sind nur einige Beispiele dafür, an welchen Stellen junge Menschen mit verbraucherrechtlichen Fragen in Berührung kommen. Schulen, die Kindern und Jugendlichen im Unterricht oder in Projekten dabei helfen, mit solchen Themen umzugehen, zeichnet der Verbraucherzentrale Bundesver-band (vzbv) als Verbraucherschulen aus. Bis zum 1. Dezember 2023 können sich allgemein- und berufsbildende Schulen für die Auszeichnung bewerben. 

Verbraucherschulen in Brandenburg

Diese brandenburgischen Schulen konnten die Jury bereits von sich überzeugen und wurden in der vergangenen Auszeichnungsrunde als Verbraucherschule geehrt:
Evangelische Schule Schönefeld, Verbraucherschule Bronze
Gesamtschule der Stadt Ludwigsfelde, Verbraucherschule Bronze
Gesamtschule Peter Joseph Lenné, Verbraucherschule Silber
Leibniz-Gymnasium, Verbraucherschule Silber

Verbraucherschule werden

Die Auszeichnung Verbraucherschule richtet sich an allgemein- und berufsbildende Schulen. Voraussetzung ist, dass sie im Schuljahr 2022/2023 Maßnahmen aus mindestens einem der vier Handlungsfelder der Verbraucherbildung umgesetzt haben: 
Ernährung & Gesundheit 
Finanzen, Marktgeschehen & Verbraucherrecht 
Nachhaltiger Konsum & Globalisierung
Medien & Information
Je nach Inhalt und Umfang der Aktivitäten ist eine Bewerbung in den Kategorien Gold, Silber und Bronze möglich. Alle weiteren Informationen und die Bewerbungsunterlagen finden interessierte Schulen unter www.verbraucherschule.de. Hilfreiche Tipps bietet zudem die digitale Informationsveranstaltung „Wie werden wir Verbraucherschule?“ am 20. September 2023 von 16 bis 17 Uhr.
 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.