Kostenloses Online-Seminar „Selbstbestimmt in die Zukunft– Altersvorsorge für Frauen" am 6. März um 17.00 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Buchhalter:in / Sachberarbeiter:in Verwaltung

Stand:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Landesgeschäftsstelle in Potsdam

Stellenausschreibung

Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. ist die wichtigste Interessenvertretung der Brandenburger Verbraucher:innen gegenüber Wirtschaft und Politik. Sie bietet Verbraucherberatung, -information und -bildung auf hohem Niveau. Ihre Themen reichen von Markt und Recht, Reise und Freizeit, Finanzen, Versicherungen, Lebensmittel und Ernährung über Medien und Telefon bis zu Energie, Bauen und Wohnen. Zudem berät sie zu deutsch-polnischem Verbraucherrecht. Darüber hin-aus mahnt die Verbraucherzentrale Brandenburg Unternehmen ab, die zu Ungunsten von Verbraucher:innen gegen geltendes Recht verstoßen und klärt die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, Abzockmaschen und Spartipps auf.

Die VZB unterhält im Land Brandenburg ein Netz von Beratungsstellen. Sie beschäftigt rund 50 Mitarbeiter:innen. Die Hauptfinanzierung erfolgt über eine institutionelle Förderung des Landes Brandenburg. Darüber hinaus erhält die VZB Projektzuwendungen von Landes- und Bundesministerien, Kommunen und der Europäischen Union.

Der Verein stellt einen handelsrechtlichen Jahresabschluss auf. In der Kosten- und Leistungsrechnung werden der institutionelle Haushalt und die Projektförderung abgebildet. Die Rechnungslegung erfolgt derzeit über DATEV-Module. Eine Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft testiert den Jahresabschluss. Die VZB verfolgt eine Cloud-Only-Strategie und nutzt als zentrale digitale Arbeitsplattform Microsoft 365.

Wir suchen

                     Buchhalter:in / Sachberarbeiter:in Verwaltung

für unsere Landesgeschäftsstelle in Potsdam im Umfang von bis zu 32 Wochenstunden. Die Stelle ist unbefristet.

Off

Zu Ihren Aufgaben und Verantwortlichkeiten gehören u.a.:

  • Mitwirkung bei der Organisation und Erledigung der Buchhaltung und der Kostenrechnung
  • Erstellung betriebswirtschaftlicher Auswertungen
  • Aufstellung des Jahresabschluss nach Handels- und Steuerrecht
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Abwicklung des Zahlungsverkehrs
  • Unterstützung bei der weiteren Digitalisierung der Verwaltung

 

Interessierte Bewerber:innen sollten über folgende Qualifikationen und Erfahrungen verfügen:

  • eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
  • gute DATEV-Anwenderkenntnisse
  • wünschenswert, Kenntnisse im öffentlichen Haushaltsrecht, insbesondere mit der Abrechnung von Zuwendungen
  • Erfahrungen im nationalen Vergaberecht

 

Sie verfügen darüber hinaus über folgende Kompetenzen:

  • eigenverantwortliche und gründliche Arbeitsweise
  • Serviceorientierung, Kommunikationsstärke und Organisationstalent
  • Freude an der Neugestaltung von Prozessen zur weiteren Digitalisierung der Verwaltung

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit unter mehr als 50 engagierten Verbraucherschützer:innen
  • Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien, schnellen Kommunikationswegen und der Chance zur Mitgestaltung
  • Flexible Arbeitszeiten, teilweise im Home-Office möglich
  • einen Arbeitsplatz in modernen Räumen, direkt am Hauptbahnhof Potsdam
  • guten Kaffee und höhenverstellbare Schreibtische
  • Vergütung der Stelle nach TV-L bis EG 9b
  • Arbeitergeberzuschuss zum Deutschlandticket Job
  • einen auch in Krisenzeiten sicheren Arbeitsplatz


Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich online (max. 5 MB, in einer einzigen PDF-Datei) unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins, der bevorzugten Wochenarbeitszeit sowie Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 08.08.2023 unter Angabe der Kennziffer „230701“ an die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V., bewerbung@vzb.de. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich gerne direkt an den Verwaltungsleiter, Olaf Perschbacher, Tel.: 0331 - 2987123.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.

Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.