Nutzen Sie für Ihre Verbraucherfragen unsere umfangreiche telefonische Beratung. Termine dafür erhalten Sie unter 0331 / 98 22 999 5 (Mo bis Fr 9 - 18 Uhr) oder direkt online. Weitere Beratungsmöglichkeiten und Infos zu unseren Angeboten in der Corona-Zeit finden Sie hier.

Versicherungen in Deutschland: was brauchst du wirklich?

Diesen Text kannst du auch auf Polnisch oder Englisch lesen. 

Lebst du schon seit einiger Zeit in Deutschland und überlegst, welche Versicherungen für dich nötig und sinnvoll wären? Der Versicherungsmarkt ist richtig groß und bietet verschiedene Versicherungsoptionen an. Wir raten dir, dich gut zu informieren, damit du nicht unnötig viel Geld für unsinnige oder schlechte Versicherungen zahlst. Hier findest du die wichtigsten Informationen zu den Versicherungen in Deutschland.

Welche Versicherung brauche ich?
On

Gesetzliche Sozialversicherung - A und O der sozialen Sicherheit

Die Basis der sozialen Sicherheit in Deutschland ist die Sozialversicherung. Das ist grundsätzlich eine Pflichtversicherung. Bist du zum Beispiel Arbeitnehmer, Student, Praktikant, Renter oder Empfänger vom Arbeitslosenggeld? Dann wirst du automatisch versichert.
Die Sozialversicherung schützt die Bürger vor den großen Lebensrisiken und deren Folgen, wie Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Pflegebedürftigkeit.

Die Sozialversicherung in Deutschland ist eine Pflichtversicherung. Du kannst aber selbst entscheiden, bei welcher Krankenkasse du versichert sein möchtest.

Die Sozialversicherung basiert auf fünf Säulen:

Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung hilft dir und deiner Familie bei Krankheit und übernimmt viele Kosten der Gesundheitsvorsorge (zum Beispiel  für den Zahnarztbesuch oder bei Geburt eines Kindes). Wenn du wegen einer Krankheit längere Zeit nicht arbeiten kannst und deshalb kein Gehalt von deinem Arbeitgeber bekommst, zahlt die gesetzliche Krankenkasse dir ein Krankengeld als Ausgleich.

Gesetzliche Pflegeversicherung

Falls du dich im Alter oder aufgrund einer schweren Krankheit nicht mehr selbst versorgen kannst und auf Pflege angewiesen bist, unterstützt die gesetzliche Pflegeversicherung dich finanziell.

Gesetzliche Rentenversicherung

Als Arbeitnehmer bist du in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. Dadurch hast im Alter einen Rentenanspruch. Die Rentenversicherung unterstützt dich auch, wenn du im Laufe des Arbeitslebens aufgrund einer Krankheit oder einer Behinderung nicht mehr oder nur noch teilweise arbeiten kannst.

Gesetzliche Arbeitslosenversicherung

Hast du von deinem Arbeitgeber eine Kündigung erhalten oder dein Vertrag ist nicht verlängert worden? Dann bist nicht auf dich allein gestellt. Dank der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung bekommst du nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern kannst dich für die Jobsuche auch an die Bundesagentur für Arbeit wenden. Diese hilft bei der Vermittlung von einem neuen Arbeitsplatz oder einer Aus -und Weiterbildung.

Gesetzliche Unfallversicherung

Hattest du einen Unfall bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin oder leidest du unter einer Berufskrankheit? In solchen Fällen unterstützt die Unfallversicherung dich finanziell bei den unmittelbaren Folgen.

Welche privaten Versicherungen sind sinnvoll?

Jede zusätzliche Versicherung kostet Geld. Brauchst du eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder einen zusätzlichen Schutz für die Familie? Welchen weiteren Verbraucherschutz man wirklich braucht, kann man nicht pauschal sagen. Jeder muss seine Lebenssituation individuell abwägen und mögliche Lebensrisiken einkalkulieren.

Grundsätzlich ist die private Haftpflichtversicherung ein absolutes Muss. Hast du dich ungeschickt bewegt und ist der neue Laptop deines Freundes auf den Boden runtergefallen? Oder hat dein sechsjähriger Sohn mit dem Ball die Fensterscheibe der Nachbarin zertrümmert? Falls du bei einem anderen Menschen unbeabsichtigt einen Schaden verursachst, übernimmt die Haftpflichtversicherung die Kosten. Aber nur bis zur vereinbarten Deckungssumme. Wir empfehlen dir einen Tarif, der sowohl Personen-, Sach- und Vermögensschäden abdeckt und mindestens für 10 Millionen Euro haftet, besser für mehr.
Da die Angebote der Versicherungsunternehmen sehr unterschiedlich sind, raten wir die Vertragsklausen achtsam zu lesen und einen passenden Tarif zu finden.
Mehr zur privaten Haftpflichtsversicherung kannst du hier lesen.

Die private Haftpflichtversicherung ist ein MUSS! Achte beim Abschluss der Versicherung darauf, dass die Versicherung mindestens für 10 Millionen Euro haftet (Deckungssumme).

Bist du Auto- oder Motorradbesitzer? Dann solltest du nicht vergessen, eine Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen. Bei neuen und teuren Kraftzeugen ist auch die Kasskoversicherung sinvoll. Du kannst zwischen Vollkassko und Teilkassko wählen. Mehr dazu kannst du hier lesen.

Welche Versicherungen sind überflüssig?

Du kannst auf Extra-Versicherungen verzichten, die nur kleinen Schäden absichern, zum Beispiel für Fahrräder, Handys, Laptops oder Brillen. Sie lohnen sich nur, wenn es um richtig teure Sachen geht.

 

Einen weiteren Text zum Thema „Versicherungen“ kannst du hier lesen.