Kostenloses Online-Seminar "Stecker-Solargeräte für Balkon/Terrasse – Einfach selbst Strom erzeugen" am 15. April um 15.00 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Chef der VZB kauft einzelne Aktien der MK-Kliniken AG

Pressemitteilung vom
Transparenzmitteilung im Rahmen des Bündnisses www.burgstrasse-bleibt.de

Nach der Massenkündigung von zumeist hochbetagten Mieter:innen einer Anlage für Betreutes Wohnen in Potsdam kauft der Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Brandenburg privat Aktien des nicht börsennotierten Mutterkonzerns der Josephinen-Anlage. Der Kauf umfasst zehn Aktien in einem Gesamtwert von 165 Euro und erfolgte mit Unterstützung der Schutzgemeinschaft für Kapitalanleger (SdK).

Off

Dazu Dr. Christian A. Rumpke: „Bei der nächsten Hauptversammlung der MK-Kliniken AG möchte ich persönlich erfahren, wie der Eigentümer begründet, Menschen in Zeiten von Corona, Wohnraumknappheit und Pflegenotstand ihre Mietverträge zu kündigen, und was er mit der Immobilie vorhat.“ Sollte durch einen späteren Aktienverkauf ein Gewinn entstehen, so kündigt Rumpke dessen Spende an das Diakonische Werk an, das sich neben älteren Menschen auch um Wohnungslose kümmert.

Mehr Informationen unter www.burgstrasse-bleibt.de. Das Bündnis „Burgstraße bleibt!“ wird getragen durch den Seniorenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam, durch den Mieterverein Potsdam und Umgebung e.V. sowie durch die Verbraucherzentrale Brandenburg.  

Über die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.
Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. (VZB) ist die wichtigste Interessenvertretung der Brandenburger Verbraucher:innen gegenüber Wirtschaft und Politik. Sie bietet unabhängige Verbraucherberatung, -information und -bildung zu zahlreichen Themen: Markt & Recht, Reise & Freizeit, Finanzen & Versicherungen, Lebensmittel & Ernährung, Digitales & Telekommunikation, Energie, Bauen & Wohnen. Zudem berät sie zu deutsch-polnischem Verbraucherrecht. 
Darüber hinaus mahnt die VZB Unternehmen ab, die zu Ungunsten von Verbraucher:innen gegen geltendes Recht verstoßen und klärt die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, Abzockmaschen und Spartipps auf.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
ratloses Ehepaar

Schwarzliste: Betrügerische Inkassoschreiben

Regelmäßig erhalten Verbraucher:innen betrügerische Inkassoschreiben. Die Verbraucherzentrale Brandenburg veröffentlicht Nummern von Konten, auf die Sie kein Geld überweisen sollten.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.