Kostenloses Online-Seminar "Heizkostenabrechnung verstehen und prüfen" am 29. Februar um 17.00 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Online-Vortrag „Energiesparen: Ein Thema für alle!"

Stand:
Buchen Sie in Nordrhein-Westfalen unseren Online-Vortrag für Schüler:innen von 12 bis 16 Jahren. Im circa 30-minütigen Vortrag erfahren die Jugendlichen, wie sie zu Hause am besten Strom, Warmwasser und Heizenergie sparen können.
Off
  • Zielgruppe: ab 12 Jahren, keine Vorkenntnisse erforderlich
  • Zeitlicher Umfang: circa 30 Minuten
  • Themengebiete: Energie & Klima: Strom sparen, Wärmeenergie, Warmwasser
  • Kosten: kostenfrei
  • Kontakt: Sie möchten den Online-Vortrag buchen? Schreiben Sie uns gerne eine Mail an: energiebildung@verbraucherzentrale.nrw oder rufen Sie uns an unter: 0211 3809-369.
Beschreibung

In diesem Online-Workshop lernen Schüler:innen von 12 bis 16 Jahren, warum Energiesparen wichtig ist, wie viel Energie wir durchschnittlich zu Hause benötigen und wie wir unnötige Energieverschwendung vermeiden können. Der Vortrag dauert circa 30 Minuten und findet über die Plattform „Zoom“ statt. Für die Teilnahme wird ein internetfähiges privates Endgerät benötigt (Tablet, Laptop…).

Lernziele
  • Die Teilnehmenden finden heraus, warum Energiesparen wichtig ist.
  • Die Teilnehmenden erfahren, wie viel Energie in einem durchschnittlichen Haushalt pro Jahr gebraucht wird.
  • Die Teilnehmenden lernen, wie Strom und Wärmeenergie zu Hause gespart werden kann.
Formatbeschreibung und Hinweise zur Methodik

Für die Durchführung des Online-Vortrags werden internetfähige PCs, Tablets oder private Endgeräte benötigt. Nimmt eine ganze Gruppe in einem Raum teil, ist auch ein Beamer sinnvoll.

Lehrplanbezug/ Kompetenzdimension
  • Fächeranbindung: fächerübergreifend, insbesondere Naturwissenschaften
  • Die Bildungsangebote der Verbraucherzentrale NRW fördern die (frühzeitige) Vermittlung von Verbraucherbildung als einen wichtigen Schritt zur Stärkung der Verbraucherkompetenzen. Sie ermöglichen im Sinne einer Bildung für nachhaltigen Entwicklung (BNE) Heranwachsenden,
    • das eigene Verhalten zu reflektieren,
    • Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen,
    • eigene Handlungsspielräume zu erkennen und Handlungskompetenz zu erwerben,
    • die ökonomischen, ökologischen und sozialen Folgen abzuschätzen und
    • verantwortungsvolle, nachhaltige Entscheidungen treffen zu können. 

Mit ihren Bildungsangeboten leistet die Verbraucherzentrale NRW einen Beitrag zur Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDG), insbesondere von SDG 4 "Hochwertige Bildung". Unsere Angebote zu den Themen Energie und Klima unterstützen  die Umsetzung des Ziels 7: Nachhaltige und saubere Energie und des Ziels 13: Weltweit Klimaschutz umsetzen.

Hinweise zur Nachbereitung
  • Nutzen Sie unseren Podcast „In the Air Tomorrow: Klima im Ohr,Wandel im Kopf“ für die Vertiefung des Gelernten. In circa 20-minütigen Episoden vermitteln wir weiteres Know-How zu Themen wie der Energiewende, der Gaskrise und Elektromobilität. Suchen Sie sich eine passende Episode aus: www.verbraucherzentrale.nrw/energie-podcast.
  • Nutzen Sie als Ergänzung unsere Lernvideos zur Energieeffizienz und zum Energiesparen auf unserem YouTube-Kanal.
  • Bereiten Sie Ihre Schüler:innen mit unseren digitalen Bildungsmaterialien auch auf einen energiesparenden und klimaschonenden Lebensstil in der ersten eigenen Wohnung vor. Die digitalen Themenblöcke lassen sich individuell kombinieren. Hier geht es zum Angebot.
Fördermittelgeber/ Kooperationspartner

Sämtliche Bildungsangebote der Verbraucherzentrale NRW

Gesamtübersicht der Bildungsveranstaltungen und -materialien

Ratgeber-Tipps

Mietkosten im Griff
Der Ratgeber „Mietkosten im Griff“ – gemeinsam von der Verbraucherzentrale und dem Deutschen Mieterbund herausgegeben…
Klimafreundlich bauen und sanieren
Beim Haus der Zukunft spielen die richtigen Baustoffe und auch die passende Haustechnik eine wichtige Rolle. Ziel ist…
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Meta muss nachbessern

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen? Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit Anfang November 2023. In der Umsetzung verstößt Betreiber Meta gegen deutsches Recht, entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf nach einer Abmahnung der Verbraucherzentrale NRW.
Eine junge Frau liegt in ihrem Wohnzimmer auf den Boden und arbeitet mit Laptop und Aktenordner.

Versicherungen: Welche sind wichtig? Jetzt zum Online-Vortrag anmelden!

Versicherungen: Welche sind wichtig? Auslandsaufenthalt während der Berufsausbildung: Wie geht das? Hier findest du alle Infos zu den kostenlosen Online-Vorträgen.