Menü

Schwarzliste unseriöse Inkassoschreiben

Stand:

Regelmäßig erhalten Verbraucher unseriöse Inkassoschreiben. Die Verbraucherzentrale Brandenburg veröffentlicht Nummern von Konten, auf die Sie nichts überweisen sollten. Denn sie stehen nachweislich mit Fake-Inkasso in Zusammenhang.

Off

Wer ein unseriöses Schreiben erhält, sollte keinesfalls überweisen. Ein Indiz für eine unseriöse Inkasso-Forderung ist es, wenn Verbraucher aufgefordert werden, auf ein ausländisches Konto zu überweisen.
Wohin das Geld überwiesen werden soll, erkennt man an der Länderkennung der IBAN, den ersten beiden Großbuchstaben. „DE“ bedeutet, dass es sich um ein deutsches Konto handelt.

Schwarzliste „Inkasso“
Bitte überweisen Sie kein Geld an:

Firmierung     Anbieter     Ort Empfänger Überweisung IBAN
Inkasso – Investment Inkasso IE Investment Inkasso Neuss I.E. Investment LT91 3510 0000 5955 3034
Inkasso – Solution Inkasso Solution Inkasso Düsseldorf G.U. Solution LT23 3510 0000 7377 5816
Inkasso – Financial Inkasso OFA Solution Inkasso Bielefeld O.F.A. Group LT16 3510 0011 1921 3133
Inkasso – Financial Inkasso H.H Solution Inkasso Mönchen-
gladbach
H. H. Group LT 90 3510 0017 5483 7572

 

Haben Sie ein ähnliches Fake-Schreiben erhalten, die Daten sind hier aber noch nicht aufgeführt? Melden Sie Ihren Fall unter: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/beschwerde-box