Kostenloses Online-Seminar „Selbstbestimmt in die Zukunft– Altersvorsorge für Frauen" am 6. März um 17.00 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Neu denken statt neu kaufen: Kaputte Elektrogeräte nachhaltig ersetzen

Alternativen zum Neukauf
Neu denken statt neu kaufen: Kaputte Elektrogeräte nachhaltig ersetzen
Defekte Elektrogeräte nachhaltig ersetzen – das ist nicht immer einfach. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Welche Alternativen zum Neukauf sich wann für Sie lohnen, erfahren Sie hier.

Nachhaltige Alternativen zum Neukauf

Nachhaltiger Konsum wird für die Menschen immer wichtiger. Viele Verbraucher:innen möchten klimaschonender leben und konsumieren, um die Umwelt zu schützen und Ressourcen zu sparen. Denn alles, was wir konsumieren, muss hergestellt, transportiert und später auch wieder entsorgt werden.

Um nachhaltig zu handeln, können Sie in diesen Prozess eingreifen und beispielsweise einen Gegenstand reparieren, statt ihn zu entsorgen. Oder Sie können einen Gegenstand gebraucht kaufen oder mieten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Gegenstände zu teilen oder sie zu tauschen.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über nachhaltige Alternativen, bevor Sie ein Gerät oder einen Alltagsgegenstand gleich neu kaufen - neu denken statt neu kaufen.

Secondhand/gebraucht kaufen
Secondhand

Immer mehr Menschen kaufen Gebrauchtwaren. Nicht nur Kleidung, sondern auch Elektrogeräte werden heutzutage auf dem Zweitmarkt angeboten. Secondhand kaufen bietet eine gute Möglichkeit, Rohstoffe zu sparen und günstig an ein neues Gerät zu kommen.

Unsere Tipps zum Thema:

Mieten, tauschen, leihen
Mieten/Tauschen/Leihen

Jeder deutsche Haushalt besitzt im Schnitt 10.000 Gegenstände. Aber wie viele davon braucht man täglich? Einige Gegenstände kann man sich leihen, mieten oder diese sogar tauschen.

Unsere Tipps zum Thema:

Reparieren
Reparieren statt wegwerfen

Gerade bei kleineren, günstigeren Elektrogeräten wie einem Toaster, neigt man schnell dazu, sich ein neues Gerät zu kaufen. Dabei können die Gerät oft auch repariert werden. Das schont den eigenen Geldbeutel, die Umwelt und das Klima.

Unsere Tipps zum Thema: 

Digitale Nachhaltigkeit
Weitere Alternativen zum Neukauf

Wie schafft man es, nachhaltig zu konsumieren? Wie geht man mit Sorgen und Frustrationen rund um das Thema Nachhaltigkeit um? Ist die nachhaltigste Alternative zum Neukauf nicht immer der Verzicht? Und wie sieht Nachhaltigkeit im Digitalen aus?

Mehr Informationen zum Thema:

Kennen Sie schon die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit?

Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit wurden vom Rat für Nachhaltige Entwicklung anlässlich der Weltkonferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Hier bewegen Menschen andere Menschen dazu, in zahlreichen Aktionen ein Zeichen für eine nachhaltigere Welt zu setzen. In Jahr 2023 finden sie vom 18. September bis zum 08. Oktober statt.

In dieser Zeit finden Sie unter dem Hashtag #NeuDenkenStattNeuKaufen viele Informationen, Tipps und Tricks zum Thema Nachhaltigkeit auf den Social Media-Kanälen der Verbraucherzentralen.

Mehr Informationen zu den Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit finden Sie hier: www.gemeinschaftswerk-nachhaltigkeit.de/aktions-tage

Interaktive Entscheidungshilfe

Interaktive Grafik: Welche nachhaltige Alternative zum Neukauf lohnt sich?

Diese interaktive Grafik dient als Entscheidungshilfe für alle, die sich fragen: Welche nachhaltigen Alternativen zum Neukauf lohnen sich?

Klicken Sie auf die einzelnen Symbole in der Grafik, um mehr Informationen zu erhalten.

Ein Mann sitzt mit fragendem gesichtsausdruck auf einem Fragezeichen und überlegt was er mit seinem kaputten Handy macht.
Reparieren
Gebraucht
Mieten
Tauschen
Leihen
Teilen
Ein Mann sitzt mit fragendem gesichtsausdruck auf einem Fragezeichen und überlegt was er mit seinem kaputten Handy macht.
Podcast

In unserem Podcast genau genommen beschäftigen wir uns regelmäßig mit Verbraucherschutzthemen von A bis Z. In dieser Episode „Kaufst du noch oder lebst du schon?“ diskutieren wir die Fragen, ob Konsum wirklich glücklich macht, wie man nachhaltig konsumiert, warum das manchmal gar nicht so leicht ist und wie man trotzdem dann bleiben kann.

Förderhinweis BMUV