Kostenloses Online-Seminar „Heizungstausch. Welche Heizung passt zu meinem Haus?" am 6. Mai um 15.00 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Mach-Bar-Tour — Workshop zu Trendgetränken: Was ist drin, was ist dran?

Stand:
Die Werbung für Trendgetränke verspricht Leistungssteigerung, Fitness und Imagegewinn. In dem interaktiven Workshop machen sich die Teilnehmenden mit den Zutaten von Energydrinks & Co. vertraut, lernen Alternativen kennen und hinterfragen die Werbestrategien der Lebensmittelindustrie.
Mach-Bar-Tour Trendgetränke Workshop VZB (c) ROMAN ODINTSOV / pexels
Off

Dubiose Werbebotschaften versprechen u. a. gesteigerte Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit durch den Konsum von Sportgetränken, Energydrinks und Mixgetränken aller Art. In den Werbebotschaften stehen Geschmackserlebnis und Lifestyle an erster Stelle. Bei der Auswahl von Getränken spielen jedoch gesundheitsbezogene Argumente oft nur eine untergeordnete Rolle.

Kerninhalte und Lernziele

Die Teilnehmer:innen sollen unter Berücksichtigung erlebnisorientierter und interaktiver Elemente zu einer gesundheitsbewussten, umweltverträglichen Getränkeauswahl motiviert werden. Der interaktive Workshop bietet im Rahmen eines fächerübergreifenden Unterrichts oder anderer Einsatzmöglichkeiten eine breite Palette von Ansatzpunkten (Ernährung, Umweltaspekte, Marketing und Werbung).

Kompetenzen bei der Auswahl von Getränken und Handlungsalternativen werden spaßorientiert vermittelt: Zutaten und Zusatzstoffe kennen und einschätzen, Geschmacksvielfalt erleben, Werbestrategien der Lebensmittelindustrie entlarven und eigene Werbung entwickeln. Zudem werden unterschiedliche Getränkeverpackungen unter verschiedenen Aspekten betrachtet.

Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten

Die Teilnehmenden arbeiten selbstständig in Gruppen und entwickeln Kreativität.

Anschauungsmaterialien und Arbeitsblätter werden zur Verfügung gestellt. Der abschließenden gemeinsamen Auswertung mit Ergebnissicherung folgt eine Diskussion über mögliche Verhaltensänderungen.

Das Konzept ist modular aufgebaut. Die "Mach-Bar-Tour" führt in Kleingruppen durch sogenannte Bars, die auch unabhängig voneinander bearbeitet werden können.

  • Die Kost-Bar: Zubereitung und Verkostung von Mixgetränken. Im Anschluss berechnen und bewerten die Teilnehmenden die Energie- und Zuckergehalte der Getränke.
  • Die Denk-Bar: Vergleich und Bewertung der Inhaltsstoffe von ausgewählten Trendgetränken. Welche Zutaten sind "gute" und "schlechte" Durstlöscher. Für den Überraschungseffekt sorgt die Ermittlung des Säuregehaltes der Trendgetränke.
  • Die Kick-Bar: Im Fokus stehen Energydrinks und andere Koffeinhaltige Erfrischungsgetränke. Die Teilnehmenden setzen sich mit den Folgen eines hohen Koffeinkonsums auseinander. Zudem ermitteln sie das individuelle Koffeinlimit.
  • Die Nutz-Bar: Getränkeverpackungen werden unter die Lupe genommen. Zu lösende Satzpuzzle bringen die Unterschiede zwischen Einweg und Mehrweg sowie wissenswerte Aspekte zum Vorschein. Die Teilnehmenden bewerten die Verpackungen hinsichtlich der Praxistauglichkeit.
  • Die Wunder-Bar: Analyse der Werbung: Die Teilnehmenden ordnen verschiedene Aussagen den Kategorien "Werbung" und "Wirklichkeit" zu. Zudem werden sie selbst zu Werbeexpert:innen und erstellen entweder ein Werbeplakat oder einen Werbespot passend zum selbstgemixten Durstlöscher.


Kosten: 30 Euro pro Workshop zuzüglich einem Fahrkostenanteil und Lebensmittelkosten

Angaben zur Nutzung

Zielgruppen: Lehrkräfte, Schulklassen ab Klasse 7, Berufsschulklassen, Jugendgruppen
Einsatzort: weiterführende Schulen, Berufsschulen, Freizeiteinrichtungen, Erwachsenenbildung
Zeitaufwand: insgesamt 4 Unterrichtsstunden
 

Lernangebot buchen

Wenn Sie das Lernangebot buchen wollen, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Schüler lernen

Verbraucherbildung

Informieren Sie sich hier über unsere Unterrichtsmaterialien, Workshops und Fortbildungsmöglichkeiten für Pädagoginnen und Pädagogen in den Bereichen Kita, Grundschulen und weiterführende Schulen.

Logo Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung des Landes Brandenburg

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Brandenburg

Informieren Sie sich hier über die Arbeit und Leistungen der Vernetzungsstelle.

Gaspreis wird mit Zeigefinger an einem Chronograph geberemst

Gaspreisbremse, Strompreisbremse, Härtefallfonds: FAQ zur Energiekrise

Mit den Preisbremsen bei Strom, Gas und Fernwärme hielt der Staat die Preise für 2023 im Zaum, erst darüber wurde es deutlich teurer. Für Heizöl und andere Brennstoffe gab es einen Härtefallfonds. Hier finden Sie alle Informationen, die für diese Zeit galten und können Ihre Rechnungen prüfen.
ratloses Ehepaar

Schwarzliste: Betrügerische Inkassoschreiben

Regelmäßig erhalten Verbraucher:innen betrügerische Inkassoschreiben. Die Verbraucherzentrale Brandenburg veröffentlicht Nummern von Konten, auf die Sie kein Geld überweisen sollten.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.