Menü

Rundfunkbeitrag

Er muss pro Wohnung gezahlt werden – der Rundfunkbeitrag. Er wird vom ARD ZFD Deutschlandradio Beitragsservice, ehemals GEZ, erhoben. Dabei ist es egal, ob man überhaupt einen Fernseher oder Radio besitzt, mit dem man die öffentlich-rechtlichen Programme empfangen kann, oder wie viele Personen in der Wohnung leben. Manche können sich allerdings vom Beitrag befreien lassen oder zumindest nur einen ermäßigten Beitrag zahlen. Dazu gehören beispielsweise Empfänger sozialer Leistungen, wie Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung im Alter, Schwerbehinderte sowie Studenten, Schüler und Auszubildende, die Bafög oder Berufsausbildungsbeihilfe erhalten und nicht mehr bei Ihren Eltern wohnen.
Rundfunkbeitrag

Rundfunkbeitrag

In der Beratung helfen Ihnen unsere Experten insbesondere bei folgenden Fragen:
-    Kann ich vom Rundfunkbeitrag befreit werden?
-    Kann ich eine Ermäßigung auf den Rundfunkbeitrag bekommen?
-    Muss ich für meine Ferienwohnung / Datsche einen Beitrag zahlen?

Die Beratung bieten wir an:

- persönlich in unseren Beratungsstellen (siehe unten); Terminanfrage unter
   0331/ 98 22 999 5 (Mo - Fr, 9 - 18 Uhr) oder online

- telefonisch unter 0331/ 98 22 92 99 (Mi, 10 - 12 Uhr)

- per E-Mail: Details siehe hier

Preise
Persönliche Beratung
Beratungsvorgang
0,00 Euro
Telefonische Beratung
Beratungsvorgang
0,00 Euro
E-Mail-Beratung
* Bei der telefonischen Beratung sind die Preise für die Anrufe aus dem deutschen Festnetz angegeben. Mobilfunkpreise können abweichen.
Dieses Beratungsangebot bieten wir Ihnen in folgenden Beratungsstellen an: