Kostenloses Online-Seminar "Photovoltaik: Die Kraft der Sonne nutzen" am 22. April um 16 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Ein Jahr mobile Rechtsberatung im Süden Brandenburgs

Pressemitteilung vom
Verbraucherzentrale zieht positive Bilanz

Der bundesweit einmalige Ansatz mobiler Beratung per Videochat findet auch im Süden Brandenburgs Anklang. Mit ihrem Beratungsbus "Digimobil Süd" war die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) im vergangenen Jahr erstmals an 16 Standorten im Süden Brandenburgs präsent. Verbraucher:innen wandten sich mit kurzfristigen Anfragen woe auch für ausführliche Beratungen per Videochat an das Digimobil.

Off

„83 km geradeaus auf der Landstraße bis zur nächsten Abzweigung“, das ist ein Erlebnis, von dem Steffen Michel, Fahrer des Digimobils, gerne erzählt. Es zeigt, in welch ländliche Bereiche der Beratungsbus vordringt. Dabei sind die Probleme doch meist dieselben wie in der Stadt: Vor allem zu Fragen rund um Energierecht und Energiesparen ist die Verbraucher-zentrale aktuell gefragt. Aber auch klassische Themen wie die zu Verträgen und Reklamationen reißen nicht ab.

Das Digimobil hält auf Marktplätzen, vor dem Rathaus, vor einem Kino. Steffen Michel ist vor Ort, immer mit dem Ziel, kurzfristig zu helfen. Dazu gibt er kurze Auskünfte, ruft für Nachfragen seine Kolleg:innen in den Beratungsstellen an und verbindet die Ratsuchenden direkt im Digimobil zu terminierten Videochat-Gesprächen mit den Rechtsberater:innen. Rund 33.000 km haben er und sein Kollege dazu im vergangenen Jahr zurückgelegt und damit eine flächendeckende Erreichbarkeit unabhängiger Rechtsberatung auch im Süden Brandenburgs ermöglicht.

Mit dem Digimobil bietet die VZB seit 2019 in ausgewählten Kommunen regelmäßig Beratung per Videochat an. Seit Januar 2022 mit einem zweiten Fahrzeug nun auch im Süden des Landes. An 16 Standorten hält das Digimobil Süd regelmäßig, das Digimobil Nord deckt 17 Standorte ab. Eine Übersicht der Standorte finden Sie hier.

Für individuelle Fragen können Verbraucher:innen die Beratung der Verbraucherzentrale Brandenburg in Anspruch nehmen:

 

Über die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.
Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. (VZB) ist die wichtigste Interessenvertretung der Brandenburger Verbraucher:innen gegenüber Wirtschaft und Politik. Sie bietet unabhängige Verbraucherberatung, -information und -bildung zu zahlreichen Themen: Markt & Recht, Reise & Freizeit, Finanzen & Versicherungen, Lebensmittel & Ernährung, Digitales & Telekommunikation, Energie, Bauen & Wohnen. Zudem berät sie zu deutsch-polnischem Verbraucherrecht.
Darüber hinaus mahnt die VZB Unternehmen ab, die zu Ungunsten von Verbraucher:innen gegen geltendes Recht verstoßen und klärt die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, Abzockmaschen und Spartipps auf.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
ratloses Ehepaar

Schwarzliste: Betrügerische Inkassoschreiben

Regelmäßig erhalten Verbraucher:innen betrügerische Inkassoschreiben. Die Verbraucherzentrale Brandenburg veröffentlicht Nummern von Konten, auf die Sie kein Geld überweisen sollten.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.