Kostenloses Online-Seminar "Fassade, Dach und Heizung. Welche Einzelmaßnahmen sind sinnvoll?" am 9. September um 15.00 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Mehrsprachige Checklisten für Geflüchtete und Neuzugewanderte

Stand:
Die Checklisten sollen Menschen, die neu in Deutschland sind, dabei helfen, sich im digitalen Verbraucheralltag zurechtzufinden. Auf dieser Seite können Sie drei Checklisten zu den Themen "Mobilfunk", "Shopping im Internet" und "Soziale Netzwerke" herunterladen und ausdrucken.
Smart Surfen - Modul 1: Sicher unterwegs mit dem Smartphone
Off

Mobilfunk

Um mit dem Handy zu telefonieren, können Sie zwischen vielen Firmen und unterschiedlichen Tarifen wählen. Diese Checkliste hilft Ihnen, sich zu entscheiden. Einen Vertrag sollten Sie nicht sofort im Laden abschließen, sondern zu Hause erst die kleingedruckten Bedingungen aufmerksam lesen.

Download der Checkliste "Mobilfunk" in den Sprachen Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Rumänisch, Russisch, Polnisch, Türkisch und Ukrainisch:

 

Shopping im Internet

Diese Checkliste hilft Ihnen, zu erkennen, ob Sie einem Online-Händler vertrauen können. Außerdem erfahren Sie, worauf Sie beim Surfen mit dem Smartphone achten sollten.

Download der Checkliste "Shopping im Netz" in den Sprachen Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Rumänisch, Russisch, Polnisch, Türkisch und Ukrainisch:

 

Soziale Netzwerke

Diese Checkliste gibt Ihnen 10 Tipps, wie Sie sicher in sozialen Netzwerken surfen, und zeigt auf, woran Sie Fake News erkennen können.

Download der Checkliste "Surfen in sozialen Netzwerken" in den Sprachen Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Russisch, Polnisch und Ukrainisch:

 

 

Eine Gruppe von Menschen informiert sich zu digitalen Themen wie Einkaufen im Netz oder Verschlüsselung von Daten

Smart Surfen – Mehr Teilhabe durch digitalen Verbraucherschutz

Unser Bildungsangebot zum Thema Internet und digitale Medien. 

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!